Navigation

Ringvorlesung "Perspektiven der Informatik"

Wintersemester 2007/08, Universität des Saarlandes

Organisation: Dipl.-Inform. Gernot Gebhard
Vortragende: diverse (sh. unten)
Sprache: Deutsch
Vorlesungstermin: Montag 14-16h, Hörsaal 002, Gebäude E1 3 (Informatik)
Erste Vorlesung: 29.10.2007 -- Bitte Kommentare zum Modus der Vorlesung am Ende dieser Seite beachten!

Neuigkeiten

  • Die Scheine für die Vorlesung Perspektiven der Informatik können nun ab sofort in Zimmer 408 bei Frau Ilina Bach abgeholt werden. Das Büro ist täglich von 0900 bis 1200 besetzt. Bitte bringen Sie Ihren Studentenausweis zur Verfikation mit.
  • Der Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Wahlster über Künstliche Intelligenz im Automobil der Zukunft am 03.12.2007 entfällt ersatzlos.

Vorträge:

DatumVortragenderVortragstitelFolien
29.10.2007 Prof. Dr.-Ing. Andreas Zeller Woher kommen Software-Fehler? -
05.11.2007 Prof. Dr. Kurt Mehlhorn Schnelle Multiplikation ganzer Zahlen -
12.11.2007 Prof. Dr. Reinhard Wilhelm Laufzeitanalyse von Echtzeitsystemen -
19.11.2007 Prof. Dr. Wolfgang Paul Modellierung der Instruktionssätze von High End Prozessoren -
26.11.2007 Prof. Dr. Markus Bläser Zufall oder Absicht? Randomisierung und Derandomisierung -
03.12.2007 - - -
10.12.2007 Prof. Dr. Raimund Seidel Lineares Programmieren in der Ebene: Ein Streifzug durch den Algorithmenentwurf -
17.12.2007 Prof. Dr. Thorsten Herfet Verlorene Söhne (= Pakete): Echtzeitkorrektur von Datenverlusten in drahtlosen Kommunikationsnetzen .pdf ]
07.01.2008 Prof. Dr. Gerhard Weikum Intelligente Suchmaschinen der Zukunft: Trends und Herausforderungen .pdf ]
14.01.2008 Prof. Dr. Frank-Olaf Schreyer Computionale algebraische Geometrie und Kopplerkurven von Mechanismen .pdf ]
21.01.2008 Prof. Dr. Holger Hermanns Wenn Schweine schwitzen -
28.01.2008 Prof. Dr. Gert Smolka Was ist Logik? .pdf ]
11.02.2008 Prof. Dr. Bernd Finkbeiner Können Computer programmieren? Möglichkeiten und Grenzen der automatischen Programmsynthese .pdf ]
18.02.2008 Prof. Dr. Matthias Hein Wie können Computer lernen? .pdf ]


Vorlesungsmodus:

  • Fragen zum Modus der Lehrveranstaltung richten Sie bitte an Gernot Gebhard (gebhard (at) cs (dot) uni-saarland (dot) de). Bitte lesen Sie diese Seite zu Ende, bevor Sie eine Frage stellen.

  • Sie müssen sich zu dieser Lehrveranstaltung über das Abgabesystem anmelden: im Login-Formular auf "Registrieren" klicken, Daten und korrekte E-Mailadresse an der Uni (in der Form s@...) angeben, und auf E-Mail mit Passwort warten.

  • Eine Vorlesungseinheit besteht aus einem Vortrag, der ca. eine Stunde (oft auch etwas länger) dauert. Danach können (bis zu 20 Minuten lang) Fragen gestellt werden.

  • Zur Erlangung des Scheins für diese Vorlesung müssen Sie zumindest drei Abgaben von Vortragszusammenfassungen erfolgreich durchführen.

  • Der Schein wird nicht benotet, dh. Sie können diese Vorlesung nur bestehen oder nicht bestehen.

  • Zusammenfassungen sind mit Hilfe des Abgabesystems der Vorlesung innerhalb von 14 Tagen ab dem Vortrag abzugeben. Zu spät abgelieferte Abgaben können auch in Ausnahmefällen nicht angenommen werden. Bitte senden Sie Ihre Zusammenfassungen nicht per E-Mail an die Vortragenden.

  • Die Zusammenfassungen eines Vortrags werden jeweils von dessen Vortragenden begutachtet und entweder angenommen, abgelehnt, oder zur Überarbeitung an Sie zurückgegeben.

  • In letzterem Fall bekommen Sie die Gelegenheit, Ihre Zusammenfassung zu korrigieren bzw. zu überarbeiten und die Abgabe innerhalb von 7 Tagen nach Begutachtung Ihrer ersten Abgabe durch den Vortragenden nochmals durchzuführen. (Wieder über das Abgabesystem.)

  • Obwohl Sie zur Erlangung des Scheins nur drei Abgaben erfolgreich durchführen müssen, sei Ihnen davon abgeraten, nur drei Zusammenfassungen zu schreiben. Sie riskieren so, den Schein nicht zu bekommen.

  • Zusammenfassungen sind auf deutsch zu schreiben und sollten (als Richtwert) ca. 2 Bildschirmseiten lang (jedenfalls aber lang genug, um den Vortrag gut zusammenzufassen) sein. Eine Bildschirmseite meint (in etwa) eine DIN A4 Seite.

  • Teamarbeit ist absolut verboten.

  • Plagiarismus (auch von Webseiten wie Wikipedia) wird bestraft. Die Vortragenden können Google mindestens so effektiv anwenden wie Sie.

  • In der Regel werden Ihnen zu den Vorträgen keine Materialien zur Nachlese zur Verfügung gestellt. Es ist daher wichtig, dass Sie an ausreichend vielen Vorträgen persönlich teilnehmen.

  • Es wird empfohlen, die Zusammenfassungen kurz nach den Vorträgen zu schreiben, bevor Sie die Details vergessen haben. Es macht auch Sinn, während der Vorträge Notizen anzufertigen.

  • Falls Vorlesungsfolien bereitgestellt werden, so passiert das über diese Webseite.

  • Achtung: Wenn Sie nach Eingabe Ihrer Zusammenfassung auf den Abgabebutton klicken, ist Ihre Abgabe abgeschlossen und kann nicht wiederholt werden. Es wird daher empfohlen, die Zusammenfassungen in einem Texteditor zu schreiben und erst nach Fertigstellung in das Textfeld des Abgabesystems zu kopieren.

  • Von der Abgabe von LaTeX-Code (oder ähnlichem) wird abgeraten.


Letzte Änderung: 09/28/14